... Sport


Allgemeines

In jedem Jahrgang werden 2 Sportklassen geführt. Dieser sportliche Schwerpunkt wird in der 1. und 2. Klasse mit 8 Sportstunden und in der 3. und 4. Klassen mit 6 Sportstunden pro Woche untermauert. Jedes Kind erfährt im Regelsportunterricht eine polysportive Ausbildung und am Nachmittag wählt es individuell 2 Sportarten aus unseren angebotenen Sportarten (Fußball bzw. Mädchenfußball, Badminton, Tennis, Gerätturnen, Schwimmen, Volleyball und Tanz) aus. Jeder Sportschwerpunkt wird von LehrerInnen mit zusätzlichen Qualifikationen unterrichtet.

Wir gehen auf die Bedürfnisse der Kinder ein. Bei uns wird sowohl der Breiten- als auch der Spitzensport gefördert. Für besonders sportlich begabte Kinder bietet unsere Schule in Zusammenarbeit mit der FH Joanneum Bad Gleichenberg ein Training für LeistungssportlerInnen aller Sportarten mit sportwissenschaftlicher Begleitung an.

Als sportliche Highlights finden in der 1. und 4. Klasse Sommersportwochen in Schielleiten bzw. am Millstättersee statt. In der 2. und 3. Klasse dreht sich alles um den Wintersport.

Durch die große Vielfalt an Sportstätten (Turnhalle, Tennisplätze/Tennishalle, Hallenbad/Freibad, Fußballplatz/Kunstrasenplatz, Leichtathletikstadion, Kunsteisbahn, Motorikpark, Tischtennis, Stocksportanlage, Multisportplatz), die uns die Stadtgemeinde Feldbach zur Verfügung stellt, können wir einen abwechslungsreichen und professionellen Sportunterricht anbieten.

Wir bieten unseren SchülerInnen die Möglichkeit an sämtlichen sportlichen Schulwettkämpfen teilzunehmen. Außerdem können sich die SchülerInnen an schulinternen Wettkämpfen messen.

Der sportmotorische Aufnahmetest sowie eine verpflichtende sportmedizinische Untersuchung haben zum Ziel, die körperliche Eignung für den Nachwuchssport zu gewährleisten.

Fußball

Als einer der Schwerpunkte in unserer Schule gilt Fußball, gerade hier ist immer wieder ein großer Andrang auf die freien Plätze zu spüren. Jahrelang gelingt es nun schon auch steiermarkweit auf den vordersten Plätzen mitzuspielen. Die Unterrichtsziele sind von den gut ausgebildeten Sportlehrern, die unter anderem auch in Vereinen ihre Fähigkeiten unter Beweis stellten oder stellen, genau auf die verschiedenen Altersstufen abgestimmt. So werden in den ersten beiden Schuljahren vor allem die motorischen und koordinativen Fähigkeiten gefördert, da dies der entsprechenden Entwicklungsphase entspricht.
Im dritten und vierten Schuljahr werden diese Ziele verfeinert und auch die kognitiven Fähigkeiten gefördert. Ein großes Augenmerk wird immer auf das ganzheitliche System und die individuellen Stärken der Schülerinnen und Schüler gelegt.

Speziell Beachtung finden dabei:

Mädchenfußball

Seit ein paar Jahren gibt es nun auch schon den Schwerpunkt Mädchenfußball, da neben dem Herrenfußball auch der Frauenfußball immer populärer wird. Die Nachfrage ist in den letzten Jahren auch kontinuierlich gestiegen.

Neben der Verbesserung des Ballgefühls, verschiedenen Schuss,- und Passübungen, Erarbeitung verschiedener Möglichkeiten, eine Gegnerin zu überspielen, einfache taktische Grundelemente, steht vor allem die individuelle Verbesserung der Schülerin im Mittelpunkt.
Hierbei geht es natürlich darum fußballerische Fähigkeiten zu verbessern bzw. zu entwickeln und zusätzlich ist es uns ein Anliegen die einzelnen Schülerinnen ganzheitlich zu fördern.

Badminton

Badminton wird oft fälschlicherweise mit Federball gleichgesetzt, das im Gegensatz zu Badminton möglichst lange Ballwechsel zum Ziel hat, während Badminton ein Wettkampfsport ist und nach festen Regeln gespielt wird. 
Unsere Turnhalle bietet die Möglichkeit auf 5 Badmintonfeldern das ganze Jahr über zu spielen. 10 bis 20 SchülerInnen bilden jeweils eine unserer 4 Badmintongruppen.

Freude am Sport steht an erster Stelle, wobei aber auch auf die sportliche Entwicklung jedes einzelnen Schülers eingegangen wird. Wir versuchen eine gute Basis aller Grundschläge zu vermitteln und die Voraussetzungen für möglichst viele sportliche Erfolge zu schaffen.

Da die persönlichen Leistungen sehr unterschiedlich sind, werden die Schüler ihren Fähigkeiten entsprechend in verschiedene Trainingsteams eingeteilt. Jährlich veranstalten wir ein schulinternes Turnier mit ca. 70 TeilnehmerInnen und nehmen mind. 2 Mannschaften an den Steirischen Schulmeisterschaften teil, bei denen auch schon Titel gewonnen werden konnten. 

Besonders stolz sind wir darauf, dass bereits einige unserer ehemaligen SchülerInnen auch Staatsmeister geworden sind.

Tennis

Die Rahmenbedingungen und Trainingsmöglichkeiten in unserer Schule sind optimal. Die Schüler spielen in den Wintermonaten in der Tennishalle Feldbach. Im Freien dürfen wir die Tennisanlage des TC Feldbach benützen. 8 Schüler bilden jeweils eine Trainingsgruppe, der 2 Plätze zur Verfügung stehen.

Freude am Sport steht an erster Stelle, wobei aber auch auf die sportliche Entwicklung jedes einzelnen Schülers eingegangen wird. Wir versuchen eine solide Basis aller Grundschläge zu vermitteln und die Voraussetzungen für möglichst viele sportliche Erfolge zu schaffen.

Da die persönlichen Leistungen sehr unterschiedlich sind, werden die Schüler ihren Fähigkeiten entsprechend in verschiedene Trainingsteams eingeteilt. Jährlich nehmen 2 Mannschaften an der Tennis – Schülerliga teil, bei der schon beachtliche Erfolge erzielt werden konnten.

Volleyball

Immer mehr SchülerInnen entdecken ihre Begeisterung für Volleyball. Diese Sportart kann man sowohl in der Halle als auch im Freien und -  was besonders geschätzt wird - im Schwimmbad ausüben. Volleyball gehört zu den Trendsportarten und unsere Schüler haben die Möglichkeit mindestens einmal pro Woche zu trainieren.

Wir bieten an:
  • Volleyball für Anfänger
  • Volleyball für Fortgeschrittene

Damit jede(r) seinem Können entsprechend gefördert werden kann!

Kleinfeldbewerbe stellen einen besonderen Ansporn für unsere Volleyballanfänger dar. An den Turnieren nehmen sowohl Schul- als auch Vereinsmannschaften teil. Jedes Turnier bringt wertvolle Erfahrungen für die SchülerInnen mit sich - nicht nur in Bezug auf das Volleyballkönnen, sondern auch hinsichtlich Fairness, Selbsteinschätzung und Teamfähigkeit!
Geübte Volleyballerinnen können sich für das Mitspielen in den Schülerligabewerben qualifizieren.

Gerätturnen

Gerätturnen gilt derzeit als eine unsere Trendsportarten in der Schule. Jährlich wird der Andrang für diesen Sportschwerpunkt größer. Dank der großen Beliebtheit wird er nun schon von drei LehrerInnen gemeinsam unterrichtet. Dieses System zeigt großen Erfolg, so konnten im Schuljahr 2018/19 drei Teams den ersten Platz bei den Landesmeisterschaften in Weiz erringen. Auch schon im Jahr davor konnte sich eine Gruppe den ersten Platz erturnen. Den Schwerpunkt Gerätturnen besuchen derzeit rund 100 begeisterte SchülerInnen.

Die Schulung von Körperspannung, Beweglichkeit, Bewegungskoordination und Kraft ist auch für viele andere Sportarten eine wertvolle Grundlage. Das gegenseitige „Helfen und Sichern“ fördert die Sozialkompetenz der SchülerInnen. Weiters wird dem/der Turner/in ein gewisser Grad an Mut und Selbstbeherrschung abverlangt.

Das Turnen besteht aus unterschiedlichen Bewegungsformen, wie Springen, Klettern, Schwingen, Stützen, die auf vielfältige Weise zu turnerischen Kunststücken kombiniert werden. Geturnt wird an unserer Schule nach dem Turn10 Programm am Barren, Balken, Reck, Kasten und Boden. Jedes Jahr dürfen die besten TurnerInnen aller Schulstufen ihr Können bei den Landesmeisterschaften in Weiz unter Beweis stellen.

Schwimmen

Im Schwerpunkt Schwimmen steht das Erlernen der verschiedenen Schwimmstile im Vordergrund. Brust- und Kraulschwimmen wird von den meisten Kindern zumindest in der Grobform schon beherrscht. Bei diesen zwei Schwimmstilen liegt das Hauptaugenmerk darauf, diese Stile zu verbessern bzw. zu perfektionieren. Durch differenziertes Techniktraining, Verbesserung der Wasserlage und Ausdauer machen die SchülerInnen schnell Fortschritte. Das Erlernen des Startsprungs sowie der Wenden sind ebenso Inhalt im Schwimmunterricht wie Strecken- und Tiefentauchen.

Schwimmen wirkt auf zahlreiche Muskelpartien und stärkt zudem die Lungenfunktion. Auch Koordination, Konzentration und Ausdauer lassen sich im Wasser hervorragend trainieren. Nicht zu kurz dürfen natürlich Spielformen, die den Kindern im Wasser großen Spaß machen.

Trainiert wird bei uns in einer Gruppe, in der SchülerInnen aller vier Schulstufen sind. Dadurch ist ein gegenseitiges Lernen (die „Großen“ lernen von den „Kleinen“, die „Kleinen“ lernen von den „Großen“) und die Gemeinschaft und Teamfähigkeit wird gestärkt.

Tanz

Im Schwerpunkt Tanz und Sportgymnastik steht der Spaß an der Bewegung zur Musik im Vordergrund. Es werden einfache Choreographien zu aktuellen Charts und Lieblingsliedern der Schülerinnen geübt. Das Erlernen der Choreographien fördert die Konzentration und Merkfähigkeit und schult die koordinativen Fähigkeiten, insbesondere die Rhytmusfähigkeit.

Neben dem Einstudieren von Choreographien werden auch akrobatische Elemente und Figuren zu zweit, in Gruppen wie auch Pyramiden geübt. Dies erfordert Körperspannung, Gleichgewicht, Kraft und natürlich auch gegenseitiges Vertrauen und Teamgeist.

Durch verschiedene Aufwärmspiele und das Verwenden von Geräten wie Bänder, Tücher, Pom poms,… wird der Unterricht abwechslungsreich gestaltet. Liederwünsche und choreographische Inputs der Schülerinnen werden miteinbezogen.

Die Highlights bilden natürlich die Auftritte vor einem Publikum: Die ersten Fixpunkte im Schuljahr sind der Auftritt an unserem Tag der offenen Tür und am Volksschulcup im Dezember. Im Frühling üben wir fleißig für unseren Beitrag am Steirischen Schulsportfest, welches immer an unterschiedlichen Standorten stattfindet.